Ortsverband Kaltenkirchen

Privatschule für Kaltenkirchen
Kaltenkirchen, den 9.6.2010

Elke Adomeit
Elke Adomeit
Eberhard Bohn
Eberhard Bohn

Das Gebäude der Lakweg-Hauptschule wird zum 1. August 2010 frei.
Die jetzt noch vorhandenen Klassen ziehen um in das Gebäude der Erich-Kästner-Schule an der Hamburger Straße.
Der Schulverband Kaltenkirchen hat die Verwaltung gebeten, Vorschläge über neue Nutzungen des Lakweg-Gebäudes zu machen. Bohn:
„In diesem Zusammenhang schlagen wir vor, auch einer Privatschule die Möglichkeit zu geben, dieses Schulgebäude zu nutzen.
Sollte es zu einer Privatschul-Nutzung kommen, hätten wir „zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen“. Neben einer sinnvollen Nutzung der vorhandenen Klassen- und Fachräume sowie Sportanlagen und Pausenhof würde das Mittelzentrum Kaltenkirchen ein weiteres attraktives Bildungsangebot vorhalten. Gleichzeitig würde der Schulverband zusätzliche Einnahmen verbuchen können.“
Auch Bürgervorsteherin Elke Adomeit unterstützt solche Überlegungen: „Es wäre gegenüber dem Steuerzahler nur gerecht, wenn wir die sehr gute Ausstattung der jetzigen Lakweg-Hauptschule auch künftig für schulische Zwecke nutzen würden. Alle Beteiligten können nur gewinnen.“


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht

Kaltenkirchen ist Fairtrade Stadt


Positionen