Ortsverband Kaltenkirchen

FDP begrüßt die Teilnahme der Stadt am “Einheitsbuddeln”

Aufgrund einer Anregung der FDP-Fraktion hat die Stadtvertretung beschlossen, dass sich die Stadt Kaltenkirchen und ihre Bürgerinnen und Bürger am sog. „Einheitsbuddeln“ beteiligen wird. „Das Land Schleswig-Holstein will eine neue Tradition zum Tag der Deutschen Einheit begründen: das Einheitsbuddeln. Am 3. Oktober werden die Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, einen Baum zu pflanzen. Das wollen wir in Kaltenkirchen tatkräftig unterstützen“, freut sich die FDP-Fraktionsvorsitzende Katharina Loedige.

„Damit tragen auch wir in Kaltenkirchen zum Klimaschutz bei, denn jeder lebende Baum ist ein aktiver CO-2-Killer. Die Bürgerinnen und Bürger Kaltenkirchens können sich also aktiv am Klimaschutz beteiligen. Die Bäume werden kostenfrei abgegeben. Gegen eine Spende wird der Bauhof aber sicherlich keine Einwände haben“, erklärt Frau Loedige.

Die Verwaltung hat den Stadtvertretern bereits erste organisatorische Vorstellungen unterbreitet, die in den nächsten Tagen der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Kaltenkirchen, den 02.09.2019


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

19.08.2020FDP-Fraktionssitzung25.08.2020Stadtvertetersitzung23.09.2020FDP-Fraktionssitzung» Übersicht

Kaltenkirchen ist Fairtrade Stadt


Positionen