Ortsverband Kaltenkirchen

Guter Beschluss: Beleuchtungskonzept für die Innenstadt

Noch vor gut einem Jahr haben CDU und Pro Kaki dafür plädiert, die gelben Lampen in der Innenstadt abzuschaffen.
Jetzt hat der Bauausschuss einen sinnvollen Beschluss gefasst: Für die Innenstadt bleiben zunächst die gelben Lampen, solange, bis die Holstenstraße zu einer „Straße für alle“ umgestaltet wird.

Die Innenstadt prägenden, gelben Straßenlampen in Kaltenkirchen
Die Innenstadt prägenden, gelben Straßenlampen in Kaltenkirchen

Eberhard Bohn: „Das ist eine vernünftige Lösung. Es wäre ein Schildbürgerstreich, wenn erst die Standorte für neue Lampen festgelegt würden und danach die Gestaltung der Straße. Umgekehrt ist sinnvoll: Erst die Straße, dann die Lampen.
Außerdem besteht die Gefahr, dass Fördermittel des Landes für die Umgestaltung der Innenstadt wegfallen könnten, wenn das Vorhaben begonnen wird, bevor die finanzielle Zusage des Landes beschlossen ist.“
Bohn weiter: “Die FDP begrüßt die Umstellung auf LED-Lampen schon jetzt für die Bereiche außerhalb der Innenstadt.
Wir freuen uns, dass eine schon lange von uns vorgeschlagene Innenstadtlösung von allen Fraktionen mitgetragen wird.“

Kaltenkirchen, den 30.08.2017


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

18.12.2018Stadtvertretersitzung im Rathaus25.01.2019Mitgliederversammlung der FDP Kaltenkirc...22.02.2019Polit-Grünkohl des Ortsverbands der FDP ...» Übersicht

Kaltenkirchen ist Fairtrade Stadt


Positionen