Ortsverband Kaltenkirchen

Kaltenkirchen ist Fairtrade Stadt

Den wenigsten Mitbürgern ist bekannt, dass Kaltenkirchen seit 2014 zu den Städten gehört, die sich „Fair-Trade-Stadt“ nennen dürfen.
Damit dies stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung verankert wird, sollte die Stadtverwaltung mit gutem Beispiel vorangehen.
So sollte der Zusatz „Fair-Trade-Stadt“ öffentlichkeitswirksam auf allen Flyern, Briefumschlägen und auf der Homepage der Stadt Kaltenkirchen erscheinen.
Bohn:“ In der Stadtvertretersitzung am 22.11.2016 legen wir einen entsprechenden Antrag vor als eine Möglichkeit neben anderen. Schön wäre es, wenn z.B. Geschäfte, die Fair-Trade-Artikel anbieten, auch stärker auf „Kaltenkirchen-Fair-Trade-Stadt“ hinweisen würden.

Kaltenkirchen, den 11.11.2016


Nachtrag vom 05.12.2016

Die Stadtvertretung hat beschlossen: "Der Zusatz 'Fair-Trade-Stadt' erscheint öffentlich wirksam auf allen Flyern, Briefbögen und auf der Homepage der Stadt Kaltenkirchen. Weiterhin soll der Zusatz mit dem Logo in die Signatur der E-Mails aufgenommen werden."
Abstimmungsergebnis: 18 Ja-Stimmen (FDP, SPD, 6 CDU-Stimmen, 3 ProKaki), 4 Gegenstimmen: 3 Pro Kaki, 1 CDU,
Enthaltungen: Die Linke, 2 CDU, 1 Pro Kaki.


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht

Kaltenkirchen ist Fairtrade Stadt


Positionen