Ortsverband Kaltenkirchen

Die gelben Straßenlampen in der Innenstadt sollen verschwinden

So wollen es CDU und Pro Kaki. Dazu Eberhard Bohn, FDP-Fraktionsvorsitzender:“ Die gelben Lampen sind stadtprägend und damit typisch für Kaltenkirchen. Wir sind der Meinung, dass eine so weitreichende Veränderung unseres Stadtbildes nicht über die Köpfe der Bürger beschlossen werden sollte. Daher möchten wir das Stadtfest dafür nutzen, eine Umfrage durchzuführen, um ein Meinungsbild der Bürger zu erhalten. Wir werden mit einem Stand am Grünen Markt stehen und freuen uns, dort mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. Es gibt offene Fragen zur Technik der Gelben Lampen, aber auch Lösungsvorschläge.“

Und so kam es dann auch:
Auf dem Stadtfest am 21. Mai 2016 haben wir die Aktion „JA zu den Gelben Lampen“ durchgeführt. Es wurden innerhalb kürzester Zeit über 200 Unterschriften und mündliche Zustimmungen für den Erhalt der Gelben Lampen gesammelt. Zur Begründung standen im Vordergrund die „gewachsene Prägung der Innenstadt durch die Gelben Lampen.“ Kritisch wurde vielfach angemerkt, dass die Lampen mangelhaft gepflegt worden seien.



Wir werden als FDP-Fraktion einen Vorschlag einbringen, der sowohl die technischen als auch die finanziellen Fragen berücksichtigt.
Bleibt anzumerken, dass auf dem Stadtfest auch die SPD eine ähnliche Umfrage durchgeführt hat, und auch hier gab es eine klare Mehrheit für den Erhalt der Gelben Lampen in Kaltenkirchen.

Impressionen der Aktion finden Sie auf der nächsten Seite.


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

19.12.2017Stadtvertretersitzung (u.a. Beschluss üb...» Übersicht

Kaltenkirchen ist Fairtrade Stadt


Positionen